Bradley Cooper zögerte bei „American Sniper“

Bradley Cooper auf der "American Hustle"-Premiere in MoskauBradley Cooper hat sich die Hauptrolle in „American Sniper“ zunächst nicht zugetraut. Der Schauspieler war anfangs der Meinung, dass er nicht wirklich der Richtige für die Rolle ist.

Er sagte „CBS News“ vor einiger Zeit zu dem Thema: „Zunächst dachte ich, ‚Auf keinen Fall kann ich Chris (Kyle) spielen. Ich dachte, Chris Pratt sollte es machen. Und dann fing ich an, ihn kennenzulernen. Und in diesen Interviews, die ich mir ansah, hatte er eine Energie, die mich irgendwie… Er hatte irgendetwas. Und ich dachte, ‚Oh, das kann ich anzapfen‘.“

Gut, dass er es schlussendlich getan hat, denn 2015 brachte ihm die Rolle in „American Sniper“ eine Oscar-Nominierung ein.

Foto: (c) Persona Stars / PR Photos