Chris Rea bricht bei Konzert zusammen

Chris Rea ist am Samstag (09.12.) bei einem Konzert in Oxford zusammen gebrochen.

Eine Besucherin des Konzerts sagte gegenüber dem „Guardian“: „Er hatte brillant gespielt, und dann fiel er auf einmal hin. Es sah ganz schön schlimm aus. Der Vorhang wurde geschlossen, und wir warteten, bis wir zum Gehen aufgefordert wurden.“ Das Konzert wurde bereits nach 40 Minuten abgebrochen und der Sänger ins Krankenhaus gebracht. Eine Sprecherin des Krankenhauses hat bestätigt, dass sein Zustand „stabil“ sei.

Rea hat schon eine schlimme Krankengeschichte hinter sich: 2016 hat der Sänger einen Schlaganfall erlitten und 2001 wurde ihm nach einer Krebsdiagnose die Bauchspeicheldrüse entfernt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.