Dwayne Johnson und das Workout für seine muskulösen Arme

Dwayne Johnson - CinemaConSeit gestern (21.12.) ist Dwayne Johnson in der Fortsetzung des Klassikers „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ in den Kinos zu sehen.

Im Interview mit „Bild“ verriet der 45-Jährige, wie er seine muskulösen Arme trainiert. Er sagte: „Indem ich die ganze Zeit meinen Filmpartner Kevin Hart durch die Gegend schleppen musste. Du meinst, wie viel ich dafür trainieren muss? Jeden Tag, ich muss wirklich jeden Tag etwas dafür tun. Ich erlaube mir, das einfach in meinen Tagesablauf zu integrieren. Zum Beispiel hier in Berlin. Wir sind spät angekommen, schnell schlafen gegangen und ich bin wieder früh aufgewacht, um ins Fitnessstudio zu gehen. Diese körperliche Aktivität am Anfang am Morgen hilft mir, einen arbeitsintensiven Tag wie heute gut anzugehen.“

Der Vater von Dwayne Johnson war ein berühmter Wrestler, wie er es als „The Rock“ ja dann auch geworden ist. Dazu sagte er im Interview: „Eine Sache, die mein Vater immer gepredigt hat, war, dass man sich Respekt verdienen muss. Er hat stets hart gearbeitet, weil er aus einer sehr armen Familie stammte. Mich hat er deswegen schon als kleines Kind hart rangenommen. Mit fünf Jahren schickte er mich zur Gymnastik und zum Karate. Er hat mir stets eingebläut, wenn du was werden willst, muss du hart an dir arbeiten.“

Foto: (c) PRN / PR Photos