„Elbow“: Best-Of bedeutet kein Ende

„Elbow“ haben Ende November ihre Best-of-Platte herausgebracht und viele Fans befürchten jetzt, dass dies der Abschied der Band ist.

Dem ist jedoch nicht so, wie Frontmann Guy Garvey gegenüber der „Sun“ nun verlauten ließ. Er sagte: „Es ist eine Möglichkeit, die Leute zu deiner Musik zu führen. Mein erstes ‚Fleetwood Mac‘-Album war eine Best-of-Platte und mein erstes Leonard Cohen-Album auch. Wir sind vorwiegend eine Album-Band, aber auch wir müssen mit der Zeit gehen. Die Natur von ‚Spotify‘ ist so, dass die Best-of-Platten auf der ersten Seite sind und hoffentlich wird das dann die Leute zu unseren sieben Alben führen.“

Im Februar veröffentlichten „Elbow“ übrigens ihr siebtes Studioalbum „Little Fictions“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.