Elyas M’Barek über Szenen in „Dieses bescheuerte Herz“

Elyas M’Barek spielt in seinem neuen Film „Dieses bescheuerte Herz“ den Arztsohn Lenny, der einem todkranken Jungen Wünsche erfüllt.

Im Interview mit der „Stuttgarter Zeitung“ verriet der 35-Jährige, was er in dieser Rolle ausleben konnte, was er bisher noch nie gemacht hat. Er sagte: „Sagen wir es so: ich bin noch nie zuvor in einem Film mit einem Sportwagen in einen Pool gerast, das war schon sehr neu. Dabei wurden zwei Autos komplett geschrottet.“ Weiter meinte er dazu: „Ja, das macht sehr viel Spaß. Darüber hinaus gab es aber sehr viele Szenen, die für den Film natürlich sehr viel wichtiger waren. Viele berührende Szenen, die wir gedreht haben. Der Film hat zwar eine gewisse Leichtigkeit und Stellen, die sehr unterhaltsam sind. Trotzdem waren die Dreharbeiten nicht unbedingt witzig, es herrschte eher ein emotionales Grundgefühl und eine sehr große Ernsthaftigkeit.“

Der Film „Dieses bescheuerte Herz“ läuft übrigens ab 21. Dezember in den Kinos.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.