Eminem: Adele statt Beyoncé?

Beyoncé ist angeblich nicht die erste Wahl für Eminem bei seinem Stück „Walk on Water“ gewesen. Der Rapper wollte eigentlich Adele für seinen Song haben, doch diese konnte nicht.

Das jedenfalls verriet jetzt Eminems Langzeit-Kollaborateur Denaun Porter gegenüber „ThisIs50“. Er sagte: „Adele war dafür vorgesehen, aber es ist etwas mit ihr und ihrer Stimme passiert, deswegen konnte sie es nicht machen. Wir haben also Beyoncé angefragt, denn es gibt nur ein paar Leute, die dies zustande bringen.“

Mit „Walk on Water“ hatte sich Eminem nach langer Pause musikalisch zurückgemeldet. Letzte Woche (15.12.) erschien sein neues Album „Revival“.