„Forbes“: Die höchstbezahltesten Musikerinnen 2017

Beyoncé ist die höchstbezahlteste Frau im Musikbusiness 2017. Die Sängerin hat damit Taylor Swift vom Thron verwiesen, die sich letztes Jahr diesen Titel auf die Fahne schreiben konnte, wie aus der Erhebung des US-Wirtschaftsmagazins „Forbes“ hervorgeht. Laut der Zeitschrift nahm Beyoncé 105 Millionen Dollar in den vergangenen zwölf Monaten ein.

Dahinter rangiert auf Platz zwei weit abgeschlagen Adele mit vergleichsweise mickrigen 69 Millionen Dollar. Der Bronzerang geht an Taylor Swift mit 44 Millionen Dollar. Mit 42 Millionen Dollar hat Céline Dion den Einzug in die Top Drei knapp verpasst und muss sich mit Position Nummer vier zufriedengeben. Und das Schlusslicht der Top Five der höchstbezahlten Musikerinnen 2017 bildet Jennifer Lopez, die 38 Millionen Dollar mehr auf dem Konto hat.

Hier die Top Ten der höchstbezahlten Musikerinnen 2017 laut „Forbes“:

1. Beyoncé: 105 Millionen Dollar
2. Adele: 69 Millionen Dollar
3. Taylor Swift: 44 Millionen Dollar
4. Céline Dion: 42 Millionen Dollar
5. Jennifer Lopez: 38 Millionen Dollar
6. Dolly Parton: 37 Millionen Dollar
7. Rihanna: 36 Millionen Dollar
8. Britney Spears: 34 Millionen Dollar
9. Katy Perry: 33 Millionen Dollar
10. Barbra Streisand: 30 Millionen Dollar

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.