James Arthur beschwert sich über „The X Factor UK“

James Arthur - 95-106 Capital FM Summertime Ball 2017 with VodafoneJames Arthur hat gegen die Finalisten der diesjährigen Castingshow „The X Factor UK“ gefeuert. Diese wurde nämlich von der Jury und den Moderationen immer wieder dafür gelobt, wie mutig sie doch waren, ihre eigenen Songs zu performen – eine Premiere in der Sendung. Arthur, der selbst durch die Show groß geworden ist, sieht das ganz anders.

Auf „Twitter“ meinte er jetzt: „Lasst uns ehrlich sein, das ist das erste Jahr, dass es den Teilnehmern erlaubt war, ihre eigenen Songs zu performen. Lasst uns aufhören damit zu sagen, wie mutig diese Typen sind. Es ist ein Vorteil und Respekt für sie, das tun zu können.“

Übrigens: Gewonnen hat letztendlich die Musikgruppe „Rak-Su“.

Foto: (c) Landmark / PR Photos