James Last: Orchestra-Tour 2018 fällt aus

James Last 261217 bigEigentlich sollte das Original „James Last Orchester“ im Frühjahr 2018 erstmals wieder auf große Tournee gehen und das Publikum mit den schönsten und beliebtesten Hits des verstorbenen Musikers begeistern. James Last, 1929 in Bremen geboren, prägte mit seinem vierzigköpfigen Orchester den „Happy Sound“, mit dem er ab 1965 rund zwei Jahrzehnte lang großen Erfolg hatte und die Plattenverkäufe in die Höhe trieb. Die geplante „Happy Sound Tour 2018″ als Erinnerung an den Bandleader wurde jetzt aber abgesagt. Das betrifft alle 15 in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Veranstalter ist die „DEAG Concerts GmbH“. In einer Mitteilung hieß es laut „Mitteldeutsche Zeitung“: „Es hat sich herausgestellt, dass die Erbengemeinschaft (um Ron Last, Sohn des 2015 gestorbenen Bandleaders) über diese teilweise exklusiv eingeräumten Rechte entgegen ihrer eigenen Darstellung nicht in dem eingeräumten Umfang verfügen kann. Bereits erworbene Tickets können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie gekauft wurden.“ Ron Last selbst sagte laut „Bild.de“, er sei sehr enttäuscht und müsse sich erst mal „sortieren“.

James Last starb im Jahr 2015 im Alter von 86 Jahren in den USA. Er galt als Meister des Easy Listening und Erfinder des „Happy Sound“. Zu seinen Verkaufserfolgen zählen 17 Platin-Schallplatten, 207 Goldene Schallplatten, sechs Goldene Music-Cassetten und elf Silberne Schallplatten.

Foto: (c) Robert Freiberger / Universal Music