Juliette Binoche über Harvey Weinstein

Juliette Binoche - 69th Annual Cannes Film FestivalDie französische Schauspielerin Juliette Binoche hat auch schon mit Harvey Weinstein gearbeitet.

Im Interview mit „waz-online.de“ sagte sie über ihn: „Ich habe mit ihm bei ‚Der englische Patient‘ und ‚Chocolat‘ zusammengearbeitet. Seine Persönlichkeit hat viele Facetten. Ein Teil von mir empfindet Mitgefühl für ihn, ich mag ihn. Gleichzeitig sehe ich, wie zerstörerisch die animalische Seite in ihm sein kann. Er hatte viel Macht und ist rein körperlich dominierend. Ich war aber schon vor Harvey in Situationen, in denen ich sexuell bedrängt wurde und in denen ich klar Nein sagen musste, schon als Kind. Ich war gewappnet und mir der Gefahr bewusst. Wohl jede junge Schauspielerin sieht sich irgendwann Situationen ausgesetzt, mit denen sie nie gerechnet hätte.“ Außerdem erzählte sie, was sie von der „Me Too“-Bewegung hält. Sie sagte: „Zuallererst hoffe ich mal, dass diese Bewegung unser Bewusstsein verändert. Deshalb müssen all diese Geschichten ans Licht. Und wir sollten Jungen und Mädchen anders erziehen, als wir es momentan tun.“

Der neue Film von Juliette Binoche heißt „Meine schöne innere Sonne“ und läuft seit 14. Dezember in den deutschen Kinos.

Foto: (c) Laurent Koffel / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.