Keyshia Cole muss zahlen

Keyshia Cole ist jetzt von einem Gericht dazu verurteilt worden, einer Frau 100.000 Dollar zu zahlen.

Grund dafür ist ein Vorfall, der sich 2014 ereignete. In dem Jahr soll die Sängerin die Dame namens Sabrina Mercadel angegriffen haben, sodass diese angeblich das Gefühl in einem ihrer Finger verlor. Und dafür muss Cole jetzt laut „TMZ“ blechen. Eigentlich wollte Mercadel vier Millionen Dollar von der Musikerin, doch sie haben sich, wie das Promiportal berichtet, auf rund 100.000 Dollar geeinigt. Weitere Einzelheiten sind nicht bekannt.

Eine Stellungnahme von Keyshia Cole selbst liegt dazu noch nicht vor.