Kristen Stewart und die Last der Verantwortung

Kristen Stewart - "Come Swim" Los Angeles Premiere Kristen Stewart hat sich vorgenommen nicht mehr zu sehr in der Öffentlichkeit stehen. Die Schauspielerin zieht es deshalb auch eher vor, bei kleineren Filmprojekten zu unterzeichnen, anstatt für Blockbuster à la Hollywood vor der Kamera zu stehen.

Im Interview mit dem Magazin „Diva“ erläuterte die heute 27-Jährige vor einiger Zeit dazu: „Wenn deine Karriere ein bestimmtes Level erreicht, geht so viel Verantwortung damit einher, und manchmal hast du das Gefühl, dass du nicht mehr Herr deines eigenen Lebens bist. Deshalb habe ich mich dazu entschieden viele Dinge zu ändern, wie ich arbeite, und versuche mir selbst treu zu sein.“

Zuletzt war Kristen Stewart in „Café Society“, „Personal Shopper“ und „Die irre Heldentour des Billy Lynn“ in den Kinos zu sehen.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.