„Mamma Mia 2“: Amanda Seyfried kommt Kritikern zuvor

Amanda Seyfried - "The Last Word" Los Angeles PremiereAmanda Seyfried hat zuerst Bedenken gehabt, ob die Fortsetzung von „Mamma Mia“ wirklich so gut wie das Original wird, doch ihre Zweifel wurden schon nach einer kurzen Weile zerstreut.

Gegenüber „Entertainment Tonight“ verriet die Schauspielerin nämlich: „Ehrlich, ich hatte zu Beginn Angst, dass es schrecklich werden würde, aber das ist es nicht. Es ist großartig!“ Lily James übernimmt darin die Rolle der jungen Donna, die im ersten Teil Meryl Streep innehatte. Seyfried meinte dazu: „Sobald ihr Lily auf der Leinwand seht, werdet ihr sagen: ‚Oh mein Gott, das ist Donna!‘ Ich sehe Donna, als sie wild und jung und frei war. Und sie hat die Essenz von Meryl hineingebracht. Das ist außergewöhnlich! Ich hatte bei den Dreharbeiten ehrlich mehr Spaß als beim ersten Film.“

Hierzulande soll „Mamma Mia 2: Here We Go Again!” übrigens voraussichtlich am 19. Juli in die Kinos kommen.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.