Mark Forster heißt eigentlich gar nicht Mark Forster

Mark ForsterViele kennen diese Frage: “Können Sie das bitte buchstabieren?” Das konnte Mark Forster einfach nicht mehr hören. Wegen seines komplizierten Nachnamens hat sich der Sänger einfach Mark Forster genannt. Eigentlich heißt der 33-Jährige mit bürgerlichem Namen Marek Cwiertnia.

Im Interview mit der “GQ” verrät Forster jetzt, dass die Wahl seines Künstlernamens gar nicht so einfach war: “Mark Power, Mark Magic, Mark Muskolös, das geht ja auch nicht.” Die Abkürzung von Marek als Mark stand zwar schnell fest. Aber sein Nachname ergab sich erst zufällig, als ihn ein Bekannter im Tonstudio besuchte. Weiter erzählte er: “Der hat sich meine Nummer gespeichert. Und weil er sich meinen Namen auch nicht merken konnte, hat er mich einfach unter Mark Forster abgespeichert, weil mein Studio in der Forsterstraße ist.”

Mark Forster hat übrigens noch ein Geheimnis gelüftet – und zwar warum er immer eine Kappe trägt.

Foto: (c) LooMee TV / René Schütter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.