Matt Damon muss um seine Karriere fürchten

Matt Damon - "Suburbicon" Los Angeles Premiere - 2Eine Online-Petition fordert auf, Matt Damon aus dem Film „Ocean’s 8“ zu streichen. Der Grund sind seine Äußerungen zu dem Missbrauchsskandal in Hollywood. Bisher unterstützen über 17.000 Menschen die Petition. Sie richtet sich an die Produzenten des Filmes George Clooney und Steven Soderbergh. Damons Auftritt wäre fehl am Platz.

Der Schauspieler hatte laut „Gala“ in einem „ABC“-Interview gesagt: „Es gibt einen Unterschied zwischen einem Po-Grabscher und Vergewaltigung oder Kindesmissbrauch.“ Weiter meinte der 47-Jährige, dass nicht alle Taten in einen Topf geworfen werden dürften. Die Petition nennt seine Kommentare „ekelhaft“.

„Ocean’s 8“ kommt im Juni 2018 in die Kinos. Wenn Matt Damon und George Clooney zusammenarbeiten, ist normalerweise Spaß vorprogrammiert.

Foto: (c) Kazuki Hirata / HollywoodNewsWire.net / PR Photos