Mike Shinoda: „Es wird keinen Hologramm-Chester geben“

Mike Shinoda - 55th Annual GRAMMY AwardsDie Zukunft von “Linkin Park” ist derzeit noch unsicher, nur eine Sache steht schon fest: Sie werden nie mit einem Hologramm ihres verstorbenen Frontmannes Chester Bennington auftreten. Das hat jetzt Mike Shinoda in einem „Instagram Live-Video“ klargestellt.

Dort sagte der Musiker: „Ich komme mit der Idee eines Hologramm-Chesters überhaupt nicht klar. Ich habe schon Leute außerhalb der Band gehört, die das vorschlagen, doch das wird es auf keinen Fall geben. Damit kann ich nicht umgehen! Das wäre das Schlimmste überhaupt! Jeder, der einen geliebten Menschen verloren hat, einen besten Freund, ein Familienmitglied, könntet ihr euch vorstellen, eine Hologramm-Version von der Person zu haben? Ich kann es nicht.“

Zu Ehren von Chester Bennington haben „Linkin Park“ übrigens ein Live-Album veröffentlicht.

Foto: (c) Billy Bennight / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.