Mirja Du Mont: „Ich habe als Mutter ein schlechtes Gewissen“

Mirja du Mont - 6 MütterTV-Sternchen Mirja du Mont macht sich nach der Scheidung mehr Gedanken um ihre Kinder. Seit der Scheidung von Schauspieler Sky du Mont Anfang des Jahres sieht Mirja ihre Mutterrolle für Tara und Fayn in einem neuen Licht.

Sie sagte im Interview mit der „Gala“: „Ich habe jetzt eine intensivere Zeit mit ihnen. Ich versuche, bewusster zuzuhören, schöne Dinge mit ihnen zu machen. Ich frage öfter, wie sie sich fühlen und wie es ihnen geht.“ Hintergrund sei, dass man im „ganz normalen Familienalltag“ alles für selbstverständlich nehme. Die 41-Jährige fügte hinzu: „Jetzt, wo ich meine Kinder nicht mehr jeden Tag sehe, wird mir das andauernd bewusst. Außerdem habe ich oft ein schlechtes Gewissen. Ich habe ständig das Gefühl, etwas zu verpassen, auch wenn meine Kinder nur eine Woche bei Sky waren.“

Mirja und Sky Du Mont hatten sich Anfang des Jahres nach 16 gemeinsamen Ehejahren scheiden lassen.

Foto: (c) MG RTL D / Robert Grischek