Sam Smith: Castingshows sind nichts für Songschreiber

Sam Smith: Castingshows sind nichts für Songschreiber - MusikSam Smith ist der Meinung, dass Castingshows wie „The Voice“ oder „X Factor“ nichts für Songschreiber ist.

Der heute 25-Jährige sagte dem „Mirror“ vor einiger Zeit: „Man singt dort die Songs anderer Leute. Menschen beurteilen dich anhand der Musik anderer Leute. In der Minute, in der ich anfing, Musik zu schreiben, wusste ich, dass diese Sache nichts für mich ist. Ich will, dass die Leute mich nach meiner Stimme und meinen Songs beurteilen – das ist mir wichtig. Ich sage den Leuten immer, ‚Wenn du ein Sänger bist, dann zieh es durch‘. Das ist eine erstaunliche Plattform. Aber wenn du das nicht bist, wenn du ein Songschreiber bist, ich denke, dann schadet es einem, dort mitzumachen. Du singst die Musik anderer Leute und wenn du deine eigenen Sachen veröffentlichst, dann mögen die Menschen sie vielleicht nicht.“

Sam Smith schaffte 2014 mit seinem Debütalbum „In the Lonely Hour“ den internationalen Durchbruch.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.