BAFTA Awards 2018: Stephen Fry kündigt

Stephen Fry - "The Hobbit: The Battle of the Five Armies" World PremiereNach zwölf langen Jahren tritt Stephen Fry als Moderator der alljährlichen British Academy of Film and Television Arts Awards – kurz BAFTA Awards – zurück und wird die Moderation dieses Jahr jemand anderem überlassen.

In einem Statement lässt der Comedian und Schauspieler laut „contactmusic.com“ dazu verlauten: „Jedes der zwölf BAFTA-Zeremonien, bei der ich das Privileg hatte, sie zu moderieren, hat sich in meine Erinnerung eingebrannt. Die Mischung aus Glamour, Ruhm, Drama und manchmal auch Peinlichkeit und Schluckauf sorgt für einen einzigartigen Platz im britischen Filmkalender. (…) Aber nach einer so langen Zeit fühlt es sich für mich richtig an, zurückzutreten und anderen die BAFTAs zu neuer Größe und besserem Ruhm führen zu lassen. Was für ein Spaß wird es werden, die BAFTAs 2018 ohne Herzklopfen, trockenem Mund und zitternden Knien anzuschauen.“

Zwischen 2007 und 2011 hat sich Fry eine Pause gegönnt, in der Jonathan Ross die Moderation übernahm. Ob er dies auch bei den kommenden BAFTA Awards im Februar (18.02.) machen wird, steht noch nicht fest.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.