Dolores O’Riordan ist beerdigt worden

Dolores O’Riordan hat ihre letzte Ruhestätte gefunden. Die „The Cranberries“-Sängerin wurde am Dienstagmorgen (23.01.) im Friedhof der St Ailbe’s Kirche in Ballybricken, Irland beerdigt, in derselben Kirche, in der die Verstorben die ersten Kontakte mit der Musik im Kirchenchor machte.

Wie „contactmusic.com“ berichtet, waren bei der Trauerfeier Dolores drei Kinder – Taylor, Molly und Dakota – anwesend sowie deren Vater Don Burton, der den Sarg trug, während der „The Cranberries“-Song „When You’re Gone“ gespielt wurde. Auch Dolores Freund Ole Koretsk, ihre Mutter Eileen und ihre Geschwister wohnte der Beerdigung bei sowie ihre Bandmitglieder.

Dolores O’Riordan war die Frontfrau der irischen Gruppe „The Cranberries“ und starb völlig überraschend letzte Woche (15.01.). Angaben zur Todesursache gibt es noch keine. Ihren ersten Nummer-eins-Hit hatten die „Cranberries“ 1994 mit dem Titel „Zombie“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.