Ellen Pompeo kämpfte für angemessene Bezahlung

Ellen Pompeo - Beauty & Essex Las Vegas Grand OpeningEllen Pompeo hat endlich erreicht, dass sie für ihre Auftritte in der Serie „Grey’s Anatomy“ eine angemessene Bezahlung erhält. Doch dafür hat sie lange kämpfen müssen. Vor allem die Anwesenheit ihres Co-Stars Patrick Dempsey haben die Verhandlungen für die Schauspielerin sehr erschwert, wie sie dem „The Hollywood Reporter“ erzählte.

Sie sagte: „Sie haben ihn immer als Druckmittel gegen mich verwendet, nach dem Motto: ‚Wir brauchen dich nicht. Wir haben Patrick.‘ Das haben sie jahrelang gemacht. Ich weiß nicht, ob sie das ihm gegenüber mit mir auch gemacht haben, denn er und ich, wir haben nicht über unsere Verträge gesprochen. Es gab viele Male, in denen ich zu ihm ging und meinte, wir sollten gemeinsam verhandeln, doch er war daran nie interessiert. An einem Punkt bat ich, dass ich 5.000 Dollar mehr als er bekam, einfach nur aus Prinzip, denn die Show heißt ‚Grey’s Anatomy‘ und ich bin schließlich Meredith Grey. Sie haben es mir nicht gegeben.“

Patrick Dempseys Rolle Derek Shepherd starb in der elften Staffel. Angeblich wurde der Schauspieler aus der Serie gestrichen, nachdem es zwischen ihn und Serien-Gründerin Shonda Rhimes zu Meinungsverschiedenheiten kam.

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.