Grammys 2018: Boykott von Ed Sheeran, Taylor Swift und Lorde?

Taylor Swift - 2016 iHeartRadio Music Awards - ArrivalsDie Grammys stehen unmittelbar bevor und die Gerüchteküche brodelt über. Angeblich sollen Ed Sheeran und Taylor Swift nicht nur einen Auftritt bei der prestigeträchtigen Preisverleihung abgelehnt haben, sie wollen überhaupt nicht kommen. „Hit Daily Double” behauptet zumindest, dass Swift sauer ist, da ihr Hit „Look What You Made Me Do” in keiner Kategorie nominiert wurde. Und auch ihr britischer Kollege soll der Ansicht sein, dass sein Hitalbum „Devide“ in den wichtigen Kategorien absichtlich übergangen wurde. Deswegen soll keiner der beiden am Sonntag (28.01.) bei dem Musikevent anwesend sein.

Lorde hingegen ärgert sich angeblich darüber, dass sie nicht einmal gefragt wurde, ob sie bei den Grammys auftreten möchte und aus Protest will sie der Veranstaltung fernbleiben.

Übrigens: Auch Justin Timberlake soll einen Auftritt bei den Grammys abgesagt haben, weil er sich stattdessen auf seine Super Bowl-Show Anfang Februar (04.02.) vorbereiten möchte.

Foto: (c) PR Photos