Grammys 2018: James Corden und „Subway Karaoke“ mit Shaggy und Sting

James Corden - 2017 Creative Arts Emmy Awards James Corden ist vor allem für seine berühmte Sketch-Reihe „Carpool Karaoke“ bekannt und genau das wollte er auch zu der gestrigen (28.01.) Grammy-Verleihung bringen, nur in der U-Bahn.

Gemeinsam mit Shaggy und Sting sang sich der Moderator durch die Wagons der New Yorker U-Bahn, doch bei den Mitfahrern kam das wohl nicht so gut an. Als ein Passagier, laut einem Video von „The Hollywood Reporter“, zu Corden meinte: „Sorry, ich habe kein Kleingeld bei mir.“ Erwiderte der 39-Jährige: „Nein, wir betteln nicht. Wir versuchen einen viralen Moment zu kreieren.“ Eine ältere Dame meinte daraufhin: „Tschuldigung Junge, niemand will dich singen hören.“

Shaggy und Sting haben übrigens vor kurzem gemeinsam die Single „Don’t Make Me Wait“ herausgebracht. Das passende Album dazu folgt am 20. April.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.