Grammys 2018: Kesha vereint die Frauen

Grammys 2018: Kesha vereint die Frauen - MusikKesha hat gestern Abend (28.01.) bei der Grammy-Verleihung die Frauen aus der Musikwelt um sich geschart und das Publikum mit ihrer Performance zu Tränen gerührt. Die Sängerin gab dort nämlich ihren Hit „Praying“ zum Besten, in dem sie die Misshandlung ihres ehemaligen Produzenten Dr. Luke verarbeitet.

Als Zeichen der Solidarität wurde sie dabei von Rita Ora, Camila Cabello, Bebe Rexha, Julia Michaels, Andra Day und Cyndi Lauper unterstützt, die alle weiß trugen. Wie in einem Video bei „TMZ“ zu sehen ist, hat Kesha damit nicht nur Standing Ovations bekommen, sondern dem ein oder anderen Zuschauer auch ein paar Tränen in die Augen getrieben. Auf „Instagram“ bedankte sie sich anschließend mit den Worten: „Viele Dank an die Recording Academy, an die Frauen, die heute Abend auf der Bühne mit mir standen und an alle, die mich auf dieser Reise unterstützt haben.“

Übrigens: Janelle Monae hielt zur Einführung des Auftritts übrigens eine bewegende Rede über die „Time’s Up“-Bewegung.

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.