Grammys 2018: Weiße Rose als Solidaritätszeichen

Kelly Clarkson - 2017 American Music AwardsNicht nur in der Filmwelt spielt die #MeToo-Bewegung eine Rolle, auch im Musikbusiness ist das der Fall. Deswegen werden etliche Sänger und Sängerinnen zur Unterstützung eine weiße Rose bei der kommenden Grammy-Verleihung am Sonntag (28.01.) tragen.

Geplant wurde dieses Zeichen der Solidarität von den Führungskräften des Plattenlabels „Roc Nation“. Die weiße Rose wurde als Symbol gewählt, da dieses Zeichen bereits in der Vergangenheit eine wichtige Bedeutung innehatte. So trugen beispielsweise die Frauenrechtlerinnen Anfang des 20. Jahrhunderts eine weiße Rose. Von Halsey, Rapsody, Kelly Clarkson, Cyndi Lauper, Dua Lipa, Rita Ora und Tom Morello sowie von vielen anderen wird erwartet, dass sie mit einer solchen Blume auf dem roten Teppich erscheinen.

Bei den SAG Awards gab es ähnliches. Dort trugen fast alle Gäste – Männer und Frauen gleichermaßen – schwarz.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.