„Imagine Dragons“ über ihre Grammy-Nominierung im Bereich Pop

Imagine Dragons - 2015 Billboard Music AwardsDie „Imagine Dragons“ dürfen sich in diesem Jahr gleich zweimal Hoffnung auf einen Grammy machen. Mit „Evolve“ sind sie in der Kategorie „Bestes stimmliches Pop-Album“ nominiert und mit ihrer Single „Thunder“ in „Bester Pop Duo/Gruppen Performance“. Doch eigentlich ordnet sich die Band eher in dem Genre Alternativ/Rock ein.

Drummer Daniel Platzman meinte jedoch zum „Billboard Magazine“ dazu: „Mit dem Genre überrascht uns nichts mehr wirklich. Ich denke, 2017 hat das Genre noch nie so wenig Bedeutung gehabt. Ich denke, das liegt daran, dass der Zuhörer heutzutage sehr anspruchsvoll ist und alles hört.“ Und weiter: „Ich liebe es, dass die Leute unsere Musik auf eine Weise erfahren, die sie Rock nennen wollen. Das beleidigt uns nicht. Und es beleidigt uns auch nicht, wenn du Menschen unsere Musik genießen und sie Pop nenn wollen. Es gab Zeiten, da haben sie uns als Gitarrenmusik beschrieben, weil darin Gitarren vorkamen.“

Ob die „Imagine Dragons“ einen oder vielleicht auch beide Grammys gewinnen werden, wird sich dann am 28. Januar zeigen.

Foto: (c) PRN / PR Photos