„Iron Maiden“: Bruce Dickinson rät vom Headbangen ab

„Iron Maiden“ gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Heavy-Metal-Bands der Welt. Auf Konzerten wird von den Fans kräftig zur Musik „geheadbangt“. Doch ausgerechnet davon rät der Sänger Bruce Dickinson ab.

In einem Interview mit der Schweizer Zeitung „Blick“ sagte der 59-Jährige: „Lasst das Headbangen bleiben! Es ist schlecht für euer Genick und sowieso total out. Ich kriege Schmerzen, wenn ich nur daran denke.“

Vielleicht ist Bruce Dickinson seit seiner Krebsbehandlung vorsichtiger geworden. 2014 wurde bei ihm ein Tumor an der Zunge entdeckt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.