Katy Perry und der Niedergang der Zivilisation

Katy Perry - BRIT Awards 2017 - 2Katy Perry sieht sich als Opfer der sozialen Medien an. Die Sängerin ist nämlich der Meinung, dass der Aufstieg von „Facebook“, „Twitter“ und Co. einen Rückgang der Zivilisation repräsentieren.

„Refinery29“ sagte sie dazu: „Viele von uns Leben für das Bild und die Währung sind Likes. Es ist hart, denn ich möchte mich lieber nicht darum kümmern und einfach nur mein Leben leben. Wir kaufen Klamotten und Produkte oder posieren auf eine bestimmte Weise oder gehen zu einem Event, um ein Bild zu bekommen. Das ist für uns als Gesellschaft nicht gut. Ich denke, das ist sogar der Niedergang der Zivilisation, wenn wir ins Extreme damit gehen.“ Und weiter meinte Perry: „Wir müssen eine Balance finden. Und ich versuche selbst, meine eigene persönliche Balance damit zu finden, denn ich bin genauso sehr ein Opfer davon, wie alle anderen auch.“

Katy Perry findet es übrigens auch schwer, ihr Liebesleben aus der Öffentlichkeit herauszuhalten.

Foto: (c) Landmark / PR Photos