„Limp Biskit“: Fred Durst bittet Donald Trump um Besserung

Fred Durst Sighted at Katsuya Hollywood on January 7, 2016Fred Durst bittet Donald Trump, sich zu bessern und ein Vorbild zu sein. Grund dafür war ein Tweet des US-Präsidenten zum Interview von Stephen Miller mit dem CNN-Journalisten Jake Tapper. Letztere brach nämlich das Gespräch am Sonntag (07.01.) ab, nachdem sie Miller weigerte auf die Fragen zu antworten. Trump meinte dazu anschließend auf „Twitter“: „Jake Tapper von Fake News CNN wurde gerade bei seinem Interview mit Stephen Miller von der Trump-Administration zerstört. Schaut euch den Hass und die Unfairness dieses CNN-Lakaien an!“

Durst ist mit der Reaktion des Potus nicht zufrieden und der „Limp Bizkit“-Frontmann zwitscherte ihm zurück: „Bitte Sir, stoppen Sie diese Manipulation und erhöhen Sie die Messlatte. Sie haben diese wunderbare Möglichkeit, unsere Welt besser zu machen. Wir brauchen unbedingt ein Vorbild und einen Anführer für die Gegenwart und die Zukunft. Das ist nicht der Weg.“

Wie Donald Trump darauf reagiert hat, ist noch nicht bekannt.

Foto: (c) jmx / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.