Matt Damon musste für „Downsizing“ Marshmellos und Spaghetti essen

Matt Damon musste für "Downsizing" Marshmellos und Spaghetti essen - Kino NewsIm Film „Downsizing“ spielt Matt Damon einen Mann, der sich auf zwölf Zentimeter schrumpfen lässt.

Wie Regisseur Alexander Payne ihn als Hauptrolle auserkoren hat, das verriet Matt Damon im Interview mit „nordnuzz.de“. Er sagte: „Gleich bei unserem ersten Treffen damals befand Alexander Payne: ‚Weißt du, was mir an dir gefällt? Du siehst gar nicht aus wie ein Filmstar!‘ Die Dreharbeiten zu ‚Downsizing‘ schlossen sich für mich direkt an die des aktuellen Jason-Bourne-Films an. Und bereits während der letzten Drehtage dort schickte mir Alexander laufend SMS: ‚Ich hoffe, du isst tüchtig Marshmallows und Spaghetti. Denk dran, du darfst nicht wie ein Actionheld aussehen, sondern wie ein Durchschnittstyp.‘ Es ist ja für einen Schauspieler besser, wenn er privat kein besonderer Typ ist, weil einem dann einfach Rollen mit viel größerer Bandbreite angeboten werden. So richtig gut aussehende Typen werden selten den Klempner von nebenan spielen. Ich kann mit einer Baseball-Cap prima auf der Straße herumlaufen, weil ich unauffällig und nicht sehr groß bin. Ben Affleck sticht mit seinen gutaussehenden 1,90 Meter immer aus der Menge heraus. Da nutzt das Käppi wenig.“

Der Film „Downsizing“ läuft übrigens seit 18. Januar in den Kinos.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.