Meryl Streep: Appell an Trump-Frauen

Meryl Streep - EE British Academy Film Awards 2017Im Zuge des Missbrauchsskandals rund um den Produzenten Harvey Weinstein werfen Kritiker Meryl Streep vor, geschwiegen zu haben. Doch für die Schauspielerin müssten zwei ganz andere Frauen darüber reden.

In einem Interview mit der „New York Times“, fordert sie von Melania und Ivanka Trump, über den Weinstein-Skandal zu reden. Die 68-Jährige sagte: „Ich will nichts von meinem Schweigen hören. Ich möchte etwas über das Schweigen von Melania Trump hören. Ich will von ihr hören. Sie hat so viel zu sagen, was wertvoll ist. Und Ivanka auch. Ich will, dass sie jetzt spricht.” Außerdem beteuert Streep in dem Interview nochmals, von den sexuellen Übergriffen Weinsteins nichts gewusst zu haben.

Auch Rose McGowan wirft Meryl Streep vor, von den Taten gewusst, aber geschwiegen zu haben. Darauf hat die Oscar-Preisträgerin eine klare Antwort.

Foto: (c) Landmark / PR Photos