„R.E.M.“: „Wir haben die Band als Freunde beendet“

"R.E.M.": "Wir haben die Band als Freunde beendet" - Musik„R.E.M.“ haben in den 90er-Jahren Kultstatus erreicht. Ende September 2011 hat die Band auf ihrer Website ihre Auflösung bekannt gegeben. Ende letzten Jahres haben sie aber eine Neuedition ihres meistverkauften Albums „Automatic For The People“ auf den Markt gebracht.

Im Interview mit der „Pforzheimer Zeitung“ verrieten Bassist Mike Mills und Sänger Michael Stipe, ob ob sie etwas aus den „R.E.M.“-Zeiten vermissen. Mills sagte: „Ehrlich gesagt, vermisse ich nichts. Wir haben alles erreicht, was wir uns erträumt hatten. Wir sind immer noch Freunde, wir treffen uns zum Abendessen, wir hängen zusammen rum.“ Sänger Stipe sagte: „Ich vermisse alles, wirklich. Aber ich stimme Mike zu, wir haben es richtig gemacht. Wir haben die Band so beendet, wie wir sie gegründet haben: als Freunde.“

Ihren kommerziellen Durchbruch hatte „R.E.M.“ im Jahr 1991 mit der Single „Losing My Religion“.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.