Woody Allen: „Meine Berufung hat mich gefunden“

Woody Allen - "Irrational Man" Chicago PremiereWoody Allen ist als Regisseur eine regelrechte Arbeitsmaschine. Mit „Wonder Wheel“ bringt der 82-Jährige schon seinen 54. Film auf die Kinoleinwände. Sein Talent hat er schon früh erkannt, wie er im Interview mit dem „Stern“ erzählte.

Er sagte: „Schon als kleines Kind habe ich die Leute zum Lachen gebracht. In der Schule oder im Kino. Ich war immer lustig. Keine Ahnung warum. Niemand in meiner Familie war lustig, keiner hatte eine theatrale Ader. Als wir uns in der Schule alle entscheiden mussten, was wir für einen Weg einschlagen wollen – einer meiner Freunde wollte Anwalt werden, der andere Arzt oder Lehrer oder Architekt – hatte ich keine Ambitionen in irgendeine Richtung. Aber ich war eben lustig. Hätte ich dieses Talent nicht gehabt, wäre ich heute vermutlich Kellner, Fahrstuhl-Boy oder Verkäufer. Ich hatte Glück, ich musste meine Berufung nicht finden, sie hat mich gefunden.“

Der neuen Film „Wonder Wheel“ von Woody Allen läuft übrigens seit 11. Januar in den Kinos.

Foto: (c) Daniel Locke / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.