Andrew Garfield: „Wir haben Ärger“

Andrew Garfield - 40th Mill Valley Film FestivalMan hat den Eindruck, dass er ganz6 genau beobachtet was gerade passiert: Andrew Garfield sieht die derzeitige politische Situation in den USA jedenfalls sehr kritisch.

Im Interview mit dem „Variety Magazine“ meinte der Schauspieler zu dem wichtigen Thema: „Es gibt derzeit keine Menschlichkeit in der Politik, besonders im rechten Bereich. Es ist offensichtlich, dass wir Ärger haben. Wir brauchen neue Gesetze, wir brauchen ein neues Regime. Es gibt derzeit gerade auf allen Seiten diesen Extremismus. (…) Wir brauchen eine ausbalancierte Zukunft.“

Andrew Garfield ist übrigens demnächst am Broadway in dem Stück „Angels in America“ von Tony Kushner zu sehen. Die Fans freut dies sehr!

Foto: (c) Jonathan Shensa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.