Ashton Kutcher zog sich in die Berge zurück

Ashton Kutcher zog sich in die Berge zurück - Promi Klatsch und TratschAshton Kutcher hat sich nach seiner Trennung von Demi Moore 2011 komplett von der Welt zurückziehen müssen und ist in die Berge verschwunden. Dort blieb der Schauspieler dann eine Woche komplett alleine.

In dem Podcast „Armchair Expert“ von Dax Shepard erzählte Kutcher laut „contactmusic.com“: „Ich habe all meine Computer weggepackt, mein Handy, alles. Da war einfach nur ich alleine, kein Reden. Ich hatte einen Notizblock, einen Stift und Wasser und Tee für eine Woche. Ich habe jede einzelne Beziehung aufgeschrieben, bei der ich dachte, dass es Groll oder Reue gab. Und ich habe einen Brief an jede einzelne Person geschrieben. In den sieben Tagen habe ich sie geschrieben und sie ihnen geschickt. (…) Es war wie eine Übung der Anonymen Alkoholiker. Ich habe einfach meine Palette gereinigt. Das war großartig.“

Demi Moore und Ashton Kutcher heirateten 2005 und trennten sich im November 2011. Im Dezember 2012 reichte er die Scheidung ein.

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.