Berlinale 2018: Die Jury

In neun Tagen ist es soweit und in Berlin werden wieder die heißbegehrten goldenen und silbernen Bären vergeben. Und seit gestern steht auch fest, wer in der internationalen Jury sitzt. Das ist auf der offiziellen Homepage der Filmfestspiele „berlinale.de“ nach zu lesen. Drei Frauen und drei Männer entscheiden bei der diesjährigen Berlinale über die Vergabe der Bären-Preise. 19 Filme sind ab heute (15.02.) im internationalen Wettbewerb zu sichten, am 24. Februar werden die Auszeichnungen vergeben.

Jurypräsident Tom Tykwer gilt als einer der bekanntesten deutschen Filmemacher. Darüber hinaus entscheiden die belgische Schauspielerin Cécile de France, Chema Prado, der sich als langjähriger Direktor des spanischen Filmarchivs Filmoteca Espanola einen Namen gemacht hat, Adele Romanski ist eine der wichtigsten Produzentinnen in den USA, der japanische Komponist Ryuichi Sakamoto und die Filmkritikerin Stephanie Zacharek über die Vergabe der Preise.

Die Berlinale findet dieses Jahr vom 15. bis 25. Februar statt. Erwartet werden übrigens Stargäste wie Ed Sheeran und Robert Pattinson.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.