Eddie Redmayne und die ungewisse „Phantastische Tierwesen“-Zukunft

Eddie Redmayne - 2016 EE British Academy Film Awards Nominees PartyVon „Phantastische Tierwesen“ sind fünf Teile geplant und auch, wenn Eddie Redmayne bereits in den ersten beiden Filmen die Hauptrolle des Magie-Zoologe Newton Scamander innehat, heißt das nicht, dass er in den verbliebenen Teilen auch vorkommen wird.

Der Schauspieler selbst meinte jedenfalls zu „Collider“: „Wann auch immer J.K. Rowling (Autorin) zum Set kommt, (…) sieht man sie immer von einer Menge von Schauspielern umringt, die verzweifelt versuchen, Informationen aus ihr herauszubekommen. (…) Sie reagiert dann darauf, wie die Schauspieler performen und das ist großartig. Die Antwort ist, dass man Ausschnitte bekommt, aber immer mit dem Vorbehalt, dass es sich ändern könnte. Das ist ziemlich aufregend.“

„Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen“ startet hierzulande übrigens erst im November in den Kinos.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.