Emily Ratajkowski zeigt sich gerne hüllenlos

Emily Ratajkowski - Weinstein Company and Netflix 74th Annual Golden Globes After PartyModel und Schauspielerin Emily Ratajkowski zeigt sich nackt und sexy auf dem aktuellen Cover der „Vanity Fair“. Die 26-Jährige zeigt sich aber generell auch gerne hüllenlos auf den Social-Media-Kanälen. Auf „Instagram“ schrieb sie dazu: „Was auf ‚Instagram‘ zu sehen ist, ist mein Leben, das ich in verschiedenen Momenten festgehalten habe.“ Alles will sie da aber auch nicht verraten.

Im Interview mit „Vanity Fair“ sagte sie diesbezüglich: „Irgendwann wurde mir klar, dass soziale Netzwerke ein Werkzeug sind, mit dem ich arbeiten kann. Mittlerweile habe ich es drauf, es zu regeln, was man wann von mir sehen soll.“ Weiter meinte Ratajkowski, dass sie es gut findet, dass mittlerweile vermehrt über Machtmissbrauch und sexuelle Übergriffe gesprochen wird.

Sie sagte: „Um den Chauvinismus zu bekämpfen, müssen wir radikal sein. Nur so dringen wir an die Wurzel des Problems vor. Denn Sex ist nicht etwas, was Frauen geben und Männer nehmen. Ich sehe das daher sehr positiv, dass jetzt die Männer, die ihre Position missbraucht haben, zur Rechenschaft gezogen werden. In der Welt, in der ich aufgewachsen bin, war das nämlich nicht der Fall.“

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.