Frank Ocean streitet sich vor Gericht

Frank Ocean - BRIT Awards 2013Frank Ocean streitet sich gerichtlich mit einem Kerl, mit dem er früher einmal zusammengearbeitet: Om’Mas Keith. Der Sänger hatte Keith 2014 angeheuert, um sein Album „Blonde“ zu produzieren, doch der will angeblich mehr getan haben und fordert, dass er auch als Co-Schreiber anerkannt wird. Dafür hat Keith sich sogar schon bei ASCAP registrieren lassen, der US-Verwertungsgesellschaft für Musikprodukte.

Ocean geht dagegen nun gerichtlich vor und möchte von einer Jury, dass diese den Produzenten daran hindert, sich als Songschreiber anerkennen zu lassen. Weitere Einzelheiten dazu gibt es nicht.

„Blonde“ erschien übrigens im August 2016 und konnte in den USA den Gold-Status erreichen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.