Helen Mirren und die Angst

Helen Mirren - AFI FEST 2017 Presented by AudiHelen Mirren hat sich früher vor der Dunkelheit gefürchtet.

Dem „Hello! Magazine“ sagte sie dazu: „Ich hatte Angst vor der Dunkelheit. Ich habe nie wirklich an Geister geglaubt, aber ich war sehr, sehr ängstlich vor Friedhöfen in der Nacht. Jetzt empfinde ich das nicht mehr. Ich könnte jetzt ohne Probleme über einen Friedhof laufen, was ich damals nie gekonnt hätte.“ Den besten Ratschlag, ihre Angst zu überwinden, hat sie von ihrer Schuldirektorin im Alter von zehn Jahren bekommen. Mirren erzählte: „Sie sagte zu mir: ‚Sei vorsichtig mit der Angst. Angst ist gefährlich und lass nicht zu, dass sie dich überkommt.‘ Ich denke, das war eine sehr, sehr weise Aussage.“

Helen Mirren wird übrigens wie paralysiert, wenn sie auf ihre Idole trifft.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.