Heute wird die 68. Berlinale eröffnet

Heute wird die 68. Berlinale eröffnet - KinoDie 68. Berlinale öffnet heute (15.02.) ihre Tore und heißt auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Superstars aus aller Welt willkommen. Darunter auch Robert Pattinson und Ed Sheeran. Beim diesjährigen Spektakel wird es aber nicht nur um Glamour und die neuesten Filme gehen. Die Berlinale Talents laden zu 25 öffentlichen Talks und fünf Filmvorführungen ein. Dabei wird es auch um die #MeToo-Debatte gehen. Das Filmfest zeigt in diesem Jahr keine Arbeiten von Leuten, die sexistisches Fehlverhalten zugegeben haben. Zudem wird während des Festivals ein Beratungsangebot angeboten, dazu Podiumsveranstaltungen zu Themen wie sexuelle Gewalt in der Filmbranche.

Ein weiterreichendes Zeichen kommt parallel von Bundeskulturstaatsministerin Monika Grütters. Ihre Ankündigung, eine Anlaufstelle für Missbrauchsopfer aus der Kreativbranche zu finanzieren, setzt ein klares politisches Signal für den ­Stellenwert der #MeToo-Debatte. Doch wo Licht ist, ist gewöhnlich auch Schatten. Einen hat die Berlinale nämlich nicht ausgeladen: den südkoreanischen Regisseur Kim Ki-duk. Eine Schauspielerin hat Vorwürfe erhoben, der Regisseur sei am Set gewaltätig geworden. Die Verhandlungen laufen noch. Das Komitee für gesellschaftliche Filme, die Sektion Panorama, hat daher entschieden, keine vorzeitig Verurteilung zuzulassen und den Südkoreaner doch einzuladen.

Die deutsche Schauspielerin Claudia Eisinger hat Berlinale-Direktor Dieter Koßlick übrigens aufgefordert, den Festivalteppich angesichts der #MeToo-Debatte schwarz einzufärben. Damit solle ein Zeichen gegen sexistische Übergriffe, Diskriminierung und Mißbrauch in der Filmbranche gesetzt werden.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.