Isabelle Huppert und die „Me Too“-Debatte

Isabelle Huppert  - 70th Annual Cannes Film FestivalIsabelle Huppert ist letzte Woche auch bei der „Berlinale“ gewesen.

Im Interview mit der „Berliner Morgenpost“ hat sich die 46-Jährge auch zur „Me Too“-Debatte geäußert. Sie sagte: „Die Debatte um Frauenfeindlichkeit war überfällig und sie ist sehr nötig. Frauenfeindlichkeit ist überall. Es war Zeit, sich damit zu beschäftigen. Allerdings muss sie jetzt auch so weit gehen, dass wir über die Unterschiede, die zwischen Männern und Frauen gemacht werden, generell sprechen. Vor allem über die unterschiedlichen Gehälter. Dass Frauen immer noch weniger verdienen als Männer.“

Der Film „Eva“ mit Isabelle Huppert als Edelprostituierte ist am 17. Februar 2018 im Wettbewerb der 68. Berlinale uraufgeführt worden. Der Kinostart in Frankreich ist für den 21. Februar 2018 geplant. Für Deutschland ist der Filmstart noch nicht bekannt.

Foto: (c) Laurent Koffel / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.