John Mahoney: Todesursache geklärt

Der Serienstar John Mahoney ist tot. Jetzt wurde geklärt, woran der Schauspieler gestorben ist.

Wie das Onlineportal „TMZ“ berichtet, haben Mahoney gleich mehrere gesundheitliche Probleme geplagt. Demnach gelten als Todesursache sowohl eine Hirnerkrankung als auch Lungenkrebs und mehrere Krampfanfälle. Zusätzlich soll er noch an einer Nierenkrankheit und Diabetes gelitten haben. Seine letzten Tage hatte der TV-Star in Chicago in einem Hospiz verbracht. John Mahoney starb am 04. Februar im Alter von 77 Jahren.

John Mahoney wurde vor allem durch seine Rolle in der Erfolgsserie „Frasier“ bekannt. Dort hatte er elf Jahre lang den mürrischen Vater Martin Crane gespielt.