Meat Loaf kämpft gegen Schmerzen

Meat Loaf kämpft gegen Schmerzen - Promi Klatsch und TratschMeat Loaf wird vielleicht nie wieder singen können. Der Musiker hat ständig Probleme mit seinem Rücken und musste sich deswegen auch schon mehreren Operationen unterziehen. Trotzdem werden die Schmerzen nicht weniger.

Dem „Rolling Stone Magazine“ sagte der 70-Jährige dazu: „Ich habe schon ein Jahr lang nicht mehr singen können, weil mein Rücken so sehr schmerzt. Man benutzt alles zum Singen und ich kann es einfach nicht machen. Mein Rücken treibt mich noch in den Wahnsinn. Obwohl ich wahrscheinlich auch so schon ein bisschen verrückt bin, aufgrund der Gehirnerschütterungen (,die ich in der Vergangenheit erlitten haben).“ Ohne einen Kampf wird Meat Loaf jedoch seine Karriere nicht einfach so aufgeben. Er meinte weiter: „Ich bin knallhart. Einmal habe ich mir den Kopf mit einem Billardstock geschlagen und ich habe mich nur zu dem Typen umgedreht und gemeint: ‚Du hast gerade einen großen Fehler gemacht.‘ Mein Kopf wurde schon von einer Whiskey-Flasche getroffen und in einen Spint gerammt. Ich hatte 18 Gehirnerschütterungen und nichts, wirklich nichts hat mich je in die Knie gezwungen. Ich werde vielleicht niemals untergehen.“

2016 hatte Meat Loaf angekündigt, dass „Braver Than We Are” sein letztes Album ist. Er will sich stattdessen wieder der Filmwelt zuwenden.

Foto: (c) Brandon Parry / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.