NME Awards 2018: Die Gewinner

Gestern Abend (14.02.) sind in London die diesjährigen NME Awards über die Bühne gegangen. Und die Favoritin des Abends Lorde hat von ihren vier Nominierungen nur eine für sich entscheiden können. Sie hat die Trophäe in der Kategorie „Bester Internationaler Solo-Künstler“ gewonnen.

Und auch die andere Favoritin des Abends Charli XCX hat nur einen Preis mit nach Hause nehmen können und zwar für ihre Single „Boys“ in der Kategorie „Bester Track“.

Ansonsten wurden „Alt-J“ zur besten britischen Band gekürt, Loyle Corner zum besten britischen Solo-Künstler und Stefflon Don zum besten neuen Künstler.

Hier die komplette Gewinner-Liste der NME Awards 2018:

BESTE BRITISCHE BAND
Alt-J

BESTE INTERNATIONALE BAND
Haim

BESTER NEUER KÜNSTLER
Stefflon Don

BESTER BRITISCHER SOLO-KÜNSTLER
Loyle Carner

BESTER INTERNATIONALER SOLO-KÜNSTLER
Lorde

BESTER LIVE-KÜNSTLER
Kasabian

BESTES ALBUM
J Hus – “Common Sense”

BESTER TRACK
Charli XCX – “Boys”

BESTES MIX-TAPE
Avelino – “No Bullshit”

BESTES MUSIK-VIDEO
The Big Moon – “Sucker”

BESTE KOLLABORATION
Craig David & Bastille – “I Know You”

BESTES FESTIVAL
Glastonbury

BESTES KLEINES FESTIVAL
Festival Number 6

BESTER FESTIVAL-HEADLINER
Muse

MUSIKALISCHER MOMENT DES JAHRES
One Love Manchester

BESTER FILM
Baby Driver

BESTE TV-SERIE
Stranger Things 2

BESTER MUSIK-FILM
Gaga: Five Foot Two

BESTE NEUAUFLAGE
Radiohead – “Ok Not Ok”

BESTES BUCH
Wiley – “Eskiboy”

HELD DES JAHRES
Ariana Grande

BÖSEWICHT DES JAHRES
Piers Morgan

NME ICON
Shirley Manson

NME INNOVATION AWARD
Boy Better Know

GODLIKE GENIUS
Liam Gallagher

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.