Remy Ma: Weibliche Rapperinnen werden endlich ernst genommen

Remy Ma freut sich, dass weibliche Rapperinnen in der Industrie endlich ernst genommen werden und es demnach auch mehr von dieser Sorte in der Öffentlichkeit gibt.

Dem „Variety Magazine“ sagte die 37-Jährige dazu: „Ein Wandel ist gekommen. Es gab schon immer viele weibliche Rapperinnen, die großes Talent hatten. Sie wurde nur nicht vermarktet oder ernst genommen oder es wurde ihnen keine Möglichkeit geboten. Lange Zeit war es immer und immer dieselbe Sache.“

Remy Ma selbst hat vor kurzem bei „Columbia Records“ unterschrieben und arbeitet dort an ihrem neuesten Projekt.