Rihanna hasst den Druck durch Social Media

Rihanna - BRIT Awards 2016 - Arrivals - O2 ArenaRihanna sieht immer blendend und sexy aus. In den sozialen Medien ist Makellosigkeit die Norm.

Im Interview mit „InStyle“ verriet der Superstar, wie junge Mädchen diesem Druck standhalten können. Sie sagte: „Der größte Fehler ist es, sich mit anderen zu vergleichen. Ich hasse den Druck, dem man durch Social Media ausgesetzt ist. Junge Mädchen kennen den richtigen Weg noch nicht, sie müssen erst noch herausfinden, wer sie wirklich sind. Social Media vermittelt die Idee, perfekt sein zu müssen. Das lehne ich um jeden Preis ab. Man hat nur Erfolg, wenn man sich selbst treu ist. Ich versuche junge Mädchen und Frauen zu ermutigen, ihre Einzigartigkeit zu respektieren und 100 Prozent sie selbst zu sein.“

Rihanna hat übrigens vor einigen Monaten ihre eigene Make-up Linie „Fenty Beauty“ auf den Markt gebracht.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.