Rose McGowan preist mutige Kesha

Rose McGowan preist mutige Kesha - Promi Klatsch und TratschRose McGowan findet Kesha sehr mutig, dass sie die Kraft aufgebracht hat gegen ihren ehemaligen Produzenten Dr. Luke vorzugehen und dessen Missbrauch öffentlich zu machen. Die Schauspielerin selbst kann sich nämlich gut in die Lage der Sängerin versetzen, da auch sie missbraucht wurde.

„E! News“ sagte McGowan dazu: „Kesha und ich haben uns im Studio getroffen. (…) Neben ihrem großen Talent hat sie auch ein großes Herz. Und gegen diese Maschine vorzugehen. Diese Maschine möchte einen aufhalten und zum Schweigen bringen. Halt die Klappe und verschwinde! (…) Wir werden nicht die Klappe halten und wir werden nicht verschwinden. Das ist nicht dein Recht, uns zu sagen, wann wir gehen sollen. Niemand, wirklich niemand versteht das. Ich bin stolz auf sie!“

Rose McGowan behauptet, vor 20 Jahren von Harvey Weinstein vergewaltigt worden zu sein. Ihre Erlebnisse schildert sie in ihrem Buch „Mutig“, welches am 03. April erscheint.

Foto: (c) Emiley Schweich / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.