Sophie Francis: Vom Schulprojekt zur erfolgreichen DJane

Im Bereich der elektronischen Tanzmusik gibt es auch schon einige weibliche DJs mit einem großen Namen. Dazu gehört zweifellos die Niederländerin Sophie Francis.

Im Interview mit „dance-charts.de“ verriet die 19-jährige Niederländerin, wie sie das Handwerk eines DJs gelernt hat. Sie sagte: „Wenn ich mich recht erinnere, seitdem meine Eltern Zuhause einmal Deep-House-Musik gespielt haben. Einmal waren wir mit der Familie im Urlaub in Ibiza und einer der besten Momente war der Besuch des ‚Blue Marlin‘, ein berühmter Ort auf der Insel. Als wir da waren hat Goldfish dort gespielt und ich war von Anfang an begeistert. Ich habe es geliebt. Später als ich 14 Jahre alt war, sollte ich für ein Schulprojekt innerhalb von neun Monaten einen Trick entwickeln. Ich wollte etwas mit Musik machen, denn zu der Zeit habe ich bereits für mehrere Jahre Klavier gespielt. Ich habe begonnen zu recherchieren und gemerkt, wie DJs mit ihrer Musik ihre Gefühle und Energie auf die Leute übertragen können. Das hat mich so beeindruckt, dass ich genau wusste, dass ich das gerne machen würde.“

Sophie Francis hat übrigens 2017 ihre Debütsingle „Without You“ veröffentlicht und gleich darauf die Single „Lovedrunk“. Anfang dieses Jahren brachte sie die Single „Heart Of Gold“ auf den Markt.