Super Bowl 2018: Justin Timberlake erklärt Prince-Tribut

Super Bowl 2018: Justin Timberlake erklärt Prince-Tribut - Musik NewsMit seinem Auftritt in der Halbzeitshow des Super Bowl hat Justin Timberlake die Nation gespalten: Während einige der Meinung waren, dass sein Prince-Tribut unglaublich toll war, fanden andere wiederum diese Einlage einfach nur schlecht.

In der „Tonight Show With Jimmy Fallon“ erklärte Timberlake jetzt: „Es war ein Moment für mich und wenn ich ehrlich bin, dann haben ich das gemacht, weil er (Prince) schon immer die Spitze musikalischen Handwerks war. (…) Ich wollte einfach etwas für diese Stadt (Minneapolis, Heimatstadt von Prince) und für ihn machen, dass die ultimative Hommage an einen Musiker ist, den ich für den Größten aller Zeiten erachte.“

Justin Timberlake hat bei seiner Halbzeit-Show beim Super Bowl seinem verstorbenen Kollegen zu ehren dessen Song „I Would Die 4 U“ gesungen und dazu Aufnahmen von Prince auf Videoleinwand projizieren lassen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*